MPZ-Aktuell

MPZ-Programm Freizeit im Museum 2016 im Internet und als Download

Ob Piraten, Pimentbäume oder Mode zur Zeit des Nationalsozialismus – es gibt auch 2016 wieder viel zu entdecken in den Münchner Museen! Die Angebote des MPZ richten sich an Familien an den Wochenenden, Kinder und Jugendliche in den Ferien, Geburtstagskinder und ihre Freunde/innen und an Erwachsene.

Der neue Flyer liegt in allen beteiligten Museen sowie an der Infothek des MPZ im Untergeschoss der Neuen Pinakothek aus.

Sie können ihn auch hier als pdf herunterladen (Download ca. 1 MB). Oder Sie informieren sich direkt auf der Homepage des MPZ unter Freizeit im Museum.

„Ferne Welten – Nahe Welten"

Viele Menschen verschiedenster Nationalitäten, Sprachen und Kulturen, verbunden durch Flucht, Vertreibung und Emigration, leben häufig lange Zeit in Flüchtlingsheimen und kennen meist nur ihr engstes Umfeld.
Das Museumspädagogische Zentrum München eröffnet mit „Ferne Welten – Nahe Welten. Kultur ohne Grenzen" Flüchtlingen die Möglichkeit, im Austausch der Kulturen Vertrautem zu begegnen und Neues kennenzulernen. Wir bieten speziell auf diese Zielgruppe abgestimmte Führungen im Museum Fünf Kontinente, im Bayerischen Nationalmuseum, im Münchner Stadtmuseum, im Deutschen Museum Verkehrszentrum und in der Pinakothek der Moderne / Moderne Kunst. Die interaktiven Angebote machen den Weg aus der Welt nach Bayern und nach München kulturell erlebbar und tragen damit zur Orientierung in der neuen Heimat bei. In Gesprächen, mit Spaß und abwechslungsreichen Methoden nähern wir uns den Objekten. So wird der Museumsbesuch zu einer spannenden Entdeckungsreise und einer ganzheitlichen Erfahrung. Selbstverständlich berücksichtigen wir die individuellen sprachlichen Voraussetzungen: Teilnehmer/innen mit Deutschkenntnissen können diese im Museum anwenden und erweitern. Wir freuen uns auf Sie!

Flyer zum Download (PDF; 500 KB)

Kostenfreie MPZ-Führungen für Klassen von berufsschulpflichtigen Asylbewerbern und Flüchtlingen an Berufsschulen (BVJ, BIJ, BÜJ)

Im Lauf der letzten Jahre hat das MPZ ein vielfältiges Programm für Sprachförderklassen entwickelt, das zu einem großen Teil auch für die Flüchtlingsklassen der Berufsschulen geeignet ist. Die Führungskonzepte entstanden in enger Zusammenarbeit mit Lehrkräften der Übergangsklassen und haben neben der Vermittlung von Kunst, Kultur, Geschichte oder alltäglichen Themen immer die Erweiterung des Wortschatzes als Zielsetzung. Umfangreiches didaktisches Material berücksichtigt das unterschiedliche Sprachniveau innerhalb einer Klasse. In Kombination mit einer handlungsorientierten und abwechslungsreichen Methodik erleben die Schülerinnen und Schüler Münchner Museen als außergewöhnliche Lernorte.


Alle kostenfreie MPZ-Führungen für berufsschulpflichtige Asylbewerber und Flüchtlinge, die im Berufsvorbereitungsjahr (BVJ), Berufsintegrationsjahr (BIJ) oder auch im Berufsübergangsjahr (BÜJ) an Berufsschulen unterrichtet werden, sowie nähere Informationen zur Buchung finden Sie hier

Digitale Plattform für Ü-Klassen-Lehrkräfte im Netz

Die Arbeit in den Übergangs- und Deutschförderklassen sowie in den Deutschförderkursen stellt die dort Tätigen jeden Tag vor neue große Herausforderungen. Um ihnen konkrete Unterstützung für ihre Arbeit anzubieten, hat das Pädagogische Institut München gemeinsam mit dem Museumspädagogischen Zentrum München und erfahrenen Übergangsklassen-Lehrer_innen eine digitale Informationsplattform erstellt, die am 30. September 2015 ins Netz ging. Sie bietet Hilfen und Materialien in den Bereichen Starter Kit, Verwaltung/Rechtliches, Beratung/Kooperation und Lernen/Unterricht. Mehr Informationen dazu finden Sie hier oder direkt auf der Seite:

www.ue-klasse.musin.de

Komm, wir lernen Deutsch im Museum!

Das MPZ bietet seit vielen Jahren spezielle Museumsführungen für Übergangsklassen und Sprachfördergruppen kostenfrei an und bringt Kindern mit geringen Deutschkenntnissen das Museum als außergewöhnlichen Lernort nahe: Die Geschichte, die Kunst und das Brauchtum ihres neuen Lebensraums werden anschaulich und „begreifbar“. Das vielfältige Begleitmaterial berücksichtigt den individuellen Sprachstand der Kinder und erweitert ihren Wortschatz. 

Die verschiedenen MPZ-Angebote finden Sie hier